Langsam läuft die Wirtschaft wieder an und viele von uns kehren in den normalen Arbeitsalltag zurück. Für die meisten bedeutet dies, von Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr zu arbeiten, aber für viele Vollzeitbeschäftigten bedeutet dies auch Schichtarbeit.

Schichtarbeit und Schlaf

Ein Schichtarbeiter ist jeder, der außerhalb der normalen Geschäftszeiten arbeitet. Unsere Wirtschaft ist in zunehmendem Maße von Schichtarbeitern abhängig geworden, um den Anforderungen der Globalisierung und der Gesellschaft gerecht zu werden. Eine Vielzahl von Branchen erfordert sogar eine 24-Stunden-Schichtarbeit, darunter Notdienste, das Bauwesen, Kundendienst, Fertigung und Transport.

Schichtarbeit bedeutet zwar Produktivitätssteigerung, ist aber für die Beschäftigten mit Risiken verbunden. Eines der schwerwiegendsten und häufigsten Probleme von Schichtarbeitern ist unzureichender oder gestörter Schlaf. Das verursacht Müdigkeit und Schläfrigkeit. Erschöpfung am Arbeitsplatz kann zu Konzentrationsmangel, weniger Produktivität oder sogar Unfällen führen, die zu Verletzungen oder zum Tod führen können.

Die Schichtarbeits-Schlafstörung ist eine Schlafstörung im zirkadianen Rhythmus. Der zirkadiane Rhythmus ist ein natürlicher, innerer Prozess, der den Schlaf-Wach-Zyklus reguliert und sich etwa alle 24 Stunden wiederholt. Sie wird aufgrund der Häufigkeit, mit der Schichtarbeiter mit der Schlafqualität und der Erschöpfung am Tag zu kämpfen haben, als Störung betrachtet.

Hauptsymptome der Schichtarbeit-Schlafstörung

– Übermäßige Schläfrigkeit und Müdigkeit
– Schlaflosigkeit
– Schlafstörungen mit Wachphasen
– Reduzierte Leistung
– Reizbarkeit / depressive Stimmung

Leider sind die Behandlungsmöglichkeiten der Schichtarbeit-Schlafstörung begrenzt, aber Strategien und Schlafmittel können eine gewisse Erleichterung bringen. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass sich der Körper möglicherweise nie vollständig an die Schichtarbeit anpasst. Dies gilt insbesondere für Personen, die in der Zeit außerhalb des Dienstes Wechselschichten einlegen oder zu traditionellen Zeiten schlafen müssen. Es gibt jedoch Möglichkeiten, während der Schichtarbeit ausreichend Schlaf zu bekommen.

Tipps für einen geregelten Schlaf – trotz Schichtarbeit

Hier sind einige Tipps, um bei der Arbeit aktiv und fit zu bleiben:

– Vermeiden Sie lange Fahrten
– Halten Sie in den Pausen Mittagsschlaf
– Vermeiden Sie es, allein zu arbeiten
– Bewegen Sie sich möglichst viel (nehmen Sie die Treppe statt dem Aufzug)
– Kauen Sie Eissplitter oder Kaugummi
– Trinken Sie kalte Getränke statt Heißgetränke

Hier sind einige Tipps für das Schlafen während des Tages:

– Tragen Sie auf dem Weg nach Hause eine dunkle Brille
– Beibehaltung der gleichen Schlaf- und Wachzeiten, auch außerhalb des Dienstes
– Tragen Sie eine Schlafmaske und Ohrstöpsel
– Vermeiden Sie koffeinhaltige Getränke und Lebensmittel
– Vermeiden Sie Alkohol und Stimulanzien

Zenbev kann ein hilfreiches (und pflanzliches!) Mittel sein, um sicherzustellen, dass Schichtarbeiter ausreichend Schlaf erhalten. In Kombination mit einer Schlafmaske oder einem dunklen Raum hilft das Tryptophan in Zenbev Ihrem Körper, Melatonin zu produzieren. So können Sie auf natürliche Weise einschlafen und länger schlafen. Es gibt keine Heilung für die Schlafstörung bei Schichtarbeit, aber Zenbev kann Ihnen helfen, sich besser an Ihren nicht-traditionellen Arbeitsplan anzupassen, während sich unsere Wirtschaft allmählich wieder öffnet.