Herausforderung: Bildschirme aus bevor Sie ins Bett gehen!

Bildschirme sind in unserem täglichen Leben allgegenwärtig: Laptops, Fernseher, Handys, PCs, … Jetzt, mit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie, sind wir scheinbar abhängig von Bildschirmen wie nie zuvor. Egal, ob wir jetzt von zu Hause aus arbeiten, Schulkinder zu Hause unterrichten, Filme ansehen um die Zeit zu vertreiben oder aktuelle Nachrichten lesen wollen: wir schauen ständig auf unsere lichtemittierenden Geräte. Für einen guten Schlaf ist es jedoch wichtig Ihre Augen vor dem Schlafengehen nicht dem blauen Licht eines Bildschirms auszusetzen.

Daher sollten wir das blaue Licht, das von Bildschirmen ausgeht, besser kontrollieren. Blaulicht ist überall und ist unter den richtigen Umständen gesund. Die Sonne strahlt viel blaues Licht aus und wir brauchen blaues Licht, um unseren Schlaf-Wach-Zyklus zu regulieren. Aber wir müssen auch eine Pause von blauem Licht machen. In der Natur passiert das automatisch, wenn die Sonne untergeht. So wird unser natürlicher Melatonin-gesteuerter Schlafrythmus aktiviert. Es geht um das natürliche Melatonin, das unser Gehirn produziert und das ebendieses reguliert. Wir brauchen unser Gehirn, um durch ihre natürlichen Stadien des Schlafes zu navigieren und REM-Schlaf auszulösen. Nur so fühlen wir uns am nächsten Tag erfrischt und startklar. Normalerweise braucht es 2-3 Stunden, um diesen Zustand zu erreichen. So wie Sie koffeinhaltige Getränke am Nachmittag vermeiden, um einem tiefen Schlaf nicht entgegen zu wirken, sollten Sie blaues Licht 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen vermeiden.

Jetzt ist es an der Zeit, etwas für Ihren gesunden Schlaf zu tun!

Nehmen Sie unsere Herausforderung an: Bildschirm-Aus vor dem Zubettgehen ! So funktioniert es: Schalten Sie alle ihre digitalen Geräte um 19 Uhr aus. Keine Nachrichten! Suchen Sie sich etwas entspannendes vor dem Schlafengehen. Es gibt viele Dinge: Sie müssen sich nur ein paar Gedanken darüber machen, was für Sie funktioniert. Was ist fesselnd, aber gleichzeitig entspannend? Hier sind einige Vorschläge: Lesen, Stricken, Holzarbeiten, Puzzles, Brettspiele, Backen, Yoga, Zeichnen oder Malen, …Was auch immer für Sie funktioniert, um den Tag abzuschließen und Sie zu entspannen bevor Sie zu Bett gehen. Versuchen Sie, dies für 5 Tage zu tun und beobachten Sie Ihren Schlaf. Sie können feststellen, dass Sie früher schläfrig werden und ins Bett gehen wollen. Wenn Sie das machen können, tun Sie es. Sie können auch feststellen, dass dies Ihnen hilft, länger zu schlafen. Verfolgen Sie jeden Morgen, wie lange Sie geschlafen haben, und schätzen Sie, wie oft Sie aufgewacht sind. Beachten Sie auch verrückte Träume. Haben Sie mehr geträumt? Das ist ein Zeichen dafür, dass Sie mehr REM-Schlaf bekommen haben, was gut für Ihren Schlaf und Ihre allgemeine Gesundheit ist!

Noch einmal:

  1. Vermeiden Sie das Ansehen/Überprüfen aller digitalen Geräte nach 19:00 Uhr!
  2. Wählen Sie entspannende und doch beruhigende Aktivitäten, um sich die Zeit zu vertreiben.
  3. Gehen Sie ins Bett, wenn sie schläfrig sind.
  4. Verfolgen Sie, wie lange Sie geschlafen haben und wie oft Sie aufgewacht sind.
  5. Beobachten Sie Ihre Träume.
  6. Analysieren Sie nach 4-5 Tagen den Unterschied in der Länge und Qualität Ihres Schlafes.

Es ist schwer. Diese digitalen Geräte haben einen großen Einfluss auf uns. Wenn Sie sich jedoch die Mühe machen und die Herausforderung annehmen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass die Vorteile spürbar sind und zu einem besseren Schlaf führen.

Blaues Licht ist nicht schlecht, wir sollten es jedoch unter Kontrolle haben. Es wurde gezeigt, dass die chronische Exposition an blauem das Melatonin im Hirn reduziert. Mit technologischen Verbesserungen die die Klarheit erhöhen, werden die Hintergrundbeleuchtungsfunktionen auf unseren digitalen Geräten auch immer stärkere Blaulichtwellen aussenden. Ohne dass wir uns dessen bewusst sind, sind wir durch die Nutzung von Bildschirmen wie Smartphones oder Fernsehern, immer höheren Blaulichtwerten ausgesetzt. Und das gerade zu der Zeit, in der wir die Lichtaufnahme regulieren müssen.

Holen Sie sich Ihre Nachtruhe zurück!

Nehmen Sie die „Zero Screens Before Bed“ Herausforderung und lassen Sie uns wissen, wie dies Ihren Schlaf verbessert!
Schalten Sie die Bildschirme vor dem Schlafengehen aus!